You are here

Comité


Doris Angst

Dossier Recherche

Doris Angst, lic.phil., DAS in Law, s’intéresse depuis plusieurs années à la protection contre la discrimination et aux droits des minorités. De 1995 à 2014, elle a été la directrice de la Commission fédérale contre le racisme (CFR). Aujourd’hui, elle écrit au sujet de la protection des minorités et s’engage en tant qu’experte indépendante. Elle est vice-présidente du conseil consultatif du Centre suisse de compétence pour les droits humains (CSDH), experte suisse adjointe à la Commission européenne contre le racisme et l’intolérance (ECRI) ainsi que déléguée de la International Federation of Social Workers (IFSW) auprès de l’ONU. Les buts de Dialogue CEDH correspondent aux siens, c’est pour cette raison qu’elle s’y engage.

Contact: doris.angst@facteurdeprotection-d.ch

 

 

 
 

Norbert Bollow

Digitale Gesellschaft

Norbert Bollow hat an der ETH Zürich Mathematik und Physik studiert. Seither befasst er sich hauptsächlich einerseits mit IT und andererseits mit Methoden zur Lösung komplexer systemischer Herausforderungen. Seit vielen Jahren ist Norbert vor allem deshalb in der FOSS (Freie und Open Source Software)-Bewegung aktiv, weil nur mit dieser Art von Software vertrauenswürdiger Datenschutz möglich ist.

Er ist in der Schweiz Präsident der Digitalen Gesellschaft und international einer der Convener der Just Net Coalition.

 

Kontakt: norbert@digitale-gesellschaft.ch

 

 

 
 

Michael Flückiger ist Leiter Kommunikation der Schweizerischen Flüchtlingshilfe. Der studierte Germanist mit Weiterbildungen im Bereich Corporate Communication verfügt über langjährige Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit (unter anderem Schweizerische Post) und im Journalismus. Vor seiner aktuellen Tätigkeit war er Chefredaktor des Zofinger Tagblatts.

 

Kontakt: michael.flueckiger@fluechtlingshilfe.ch

 

 

 
 
 
 

Barbara Fry Henchoz

Dossier Communication

Barbara Fry Henchoz est experte en communication stratégique et consultante auprès d’entreprises internationales et d’ONG. Elle possède plus de 20 ans d’expérience en Corporate Communications, Stakeholder et Issues Management. Barbara Fry Henchoz a vécu dans plusieurs villes de Suisse romande et Suisse allemande, et cinq ans à Toronto. Elle était membre du conseil de fondation du George Hull Centre for Children and Families (Toronto), et fait désormais partie du comité zurichois de Human Rights Watch depuis 2015. Barbara Fry Henchoz détient une licence en sciences économiques (économie, politologie; Université de Berne) et un Executive Master of Science in Communications Management (EMScom; Université de Lugano/UCLA).

Contact: barbara.fryhenchoz@facteurdeprotection-d.ch

 

 

 


Roman Heggli

Pink Cross

Roman Heggli hat Soziologie studiert und engagiert sich seit mehreren Jahren für die LGBT+ Community. Er ist Stv. Geschäftsleiter von Pink Cross und leitet die Milchjugend, die LGBT+ Jugendorganisation der Deutschschweiz. In der Gleichstellungskommission Basel-Stadt engagiert er sich zusätzlich für Gleichstellungsthemen. Dank den Menschenrechten konnten in den letzten Jahren einige Fortschritte für die Rechte von LGBT+ Menschen erzielt werden – umso wichtiger ist der Community deshalb deren Schutz.

 

Kontakt:roman.heggli@pinkcross.ch​

 

 
 
 
 

Kuno Kälin

Dossier Finanzen

„Kuno Kälin (1951) hat nach der Wirtschaftsmaturität das Sekundarlehrerstudium in Fribourg absolviert und anschliessend 10 Jahre in Horw unterrichtet. Danach war er administrativer Leiter einer Gruppenpraxis und seit fast 30 Jahren führt er sein eigenes Treuhandbüro in Luzern. Er war fast 40 Jahre aktives vpod-Mitglied und vertrat das Grüne Bündnis 1987-1995 im Luzerner Kantonsrat,  daneben engagierte er sich lange im Vorstand der Grünen Kanton Luzern, u.a. vier Jahre als Co-Präsident. Von 2005 -2012 war er Kassier der Grünen Schweiz.“

 

 

 

 

Kontakt: info@schutzfaktor-m.ch

 

 

 

Regula Kolar

Juristinnen Schweiz

Regula Kolar ist Geschäftsführerin der Juristinnen Schweiz und der NGO-Koordination post Beijing Schweiz. Sie hat einen Masterabschluss in Gender Studies und war an Hochschulen in Forschungsprojekten sowie als Chancengleichheitsbeauftragte tätig. Auch privat engagiert sie sich seit vielen Jahren in gleichstellungspolitischen und feministischen Projekten.Sie lebt mit ihren zwei Kindern in einer Wohngemeinschaft im Zürcher Oberland.

 

Kontakt: regula.kolar@lawandwomen.ch​

 

 
 
 
 

Jana Maletic

Présidente du Comité, Dossier Politique

Jana Maletic a étudié le droit à Fribourg et à Paris, avec une spécialisation en droit européen. Elle travaille en tant qu’avocate auprès du service juridique de Caritas et  est conseillère auprès du service de consultation pour femmes Infra Berne. Elle est quotidiennement confrontée dans son travail à des violations des droits humains. Fille d’immigrés et avocate, elle s’engage pour la protection des droits humains.

Contact: jana.maletic@facteurdeprotection-d.ch

 

 

 

 

 


Marc Moser

Inclusion Handicap

Marc Moser ist Kommunikationsverantwortlicher von Inclusion Handicap, dem Dachverband von 25 gesamtschweizerischen und sprachregionalen Behindertenorganisationen. Eines der zentralen Anliegen des Verbandes ist die Umsetzung der erst seit 2014 in Kraft getretenen UNO-Behindertenrechtskonvention (UNO-BRK). Die UNO-Behindertenrechtskonvention verlangt das selbstbestimmte Leben und die vollumfängliche gesellschaftlichen Teilhabe aller 1.8 Mio. Menschen mit Behinderungen in der Schweiz, für die wir uns politisch und rechtlich einsetzen.

 

 

 

Kontakt: marc.moser@inclusion-handicap.ch​

 

 

 

 

 

 

Kontakt: regula.ott@frauenbund.ch​

 

 

 

 

 

 

 

 


Tosca Sommer

Dossier Netzwerk

Tosca Sommer est opticienne et a suivi des formations dans le domaine de l’éducation des adultes ainsi que dans celui des droits humains. Actuellement, elle s’engage dans la formation et la formation continue chez Fielmann SA Suisse ainsi qu’une activité de formation indépendante sur la thématique des droits de l’homme. Parallèlement, dès 2016 d'elle sera chargée des cours d'éthique professionnelle et de culture du dialogue à la Haute école de pédagogie sociale. Tosca Sommer accompagne et forme des adultes ayant des contextes culturels et sociaux différents dans leur environnement professionnel et social. Au centre de son travail et en tant que facteur liant ses divers environnements de travail,  on retrouve le souhait de créer et de vivre dans un monde dans lequel les droits humains sont appréciés, respectés et vécus.

Contact: tosca.sommer@facteurdeprotection-d.ch

Écrivez-nous